Logo

News
Meisterschaft
Kreiscup, Wintercup
Turniere
Kreis Mitte
Jugend
Archiv und Infos
Termine
Links
Newsletter
Impressum
Durchführungsbestimmungen
Termine und Spielpläne
Spielerlisten
Ergebnisse
Proteste & Rekurse

Protest

 

Die überwiegende Mehrheit der Tennisspieler ist sehr daran interessiert, dass die Mannschaftsmeisterschaft in einer korrekten und freundschaftlichen Atmosphäre abläuft.

Um dies zu gewährleisten sind Regeln und deren Einhaltung notwendig. Leider sind Regelverstöße und somit Proteste gegen diese auch ein Teil des Sportgeschehens.

Ein Protest muss die in den Durchführungsbestimmungen genannten formalen Bedingungen (insbesondere Fristeneinhaltung) erfüllen. Der Musterprotest (docx-Format / pdf-Format) soll dabei helfen.

 

Rekurs

 

Die Behandlung von Protesten obliegt dem Wettspielausschuss. Dessen Entscheidung kann beim Rekurssenat angefochten werden (Ausnahme: Im Cup sind Entscheidungen des Wettspielausschusses endgültig!).

Alle Rekursentscheidungen des Kreis Mitte sind dem Wettspielausschuss des NÖTV vorzulegen. Dieser hat die Möglichkeit, Rekursentscheidungen der Kreise in Fällen von grundsätzlicher Bedeutung aufzuheben und einer letzten endgültigen Entscheidung zuzuführen.

 

Gebühren

 

Protestgebühr (36€) bzw Rekursgebühr (73€) sind auf folgendes Konto einzuzahlen:

 

NÖTV Kreis Mitte
AT30 3258 5000 0300 9826

Entscheidung 2019/3

 

Protest des UTC Ollersbach

UTC Tullnerbach bestätigt den Sachverhalt und verzichtet auf eine Stellungnahme.

 

Entscheidung 2019/3 des Wettspielausschusses

Entscheidung 2019/2

Meldung des UTC Judenau

 

Da dritte Vereine betroffen sein können und da grundsätzliche Prinzipien des Meisterschaftsbetrieb tangiert werden, wird dieser Fall auch ohne Vorliegen eines Protestes dem Wettspielausschuss zur Entscheidung vorgelegt. Felix Klarer wird wegen der indirekten Betroffenheit von TSG St. Pölten II durch Ersatzmitglied Martin Koller vertreten.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2019/1

 

Protest des UTC Langenlebarn

TC Totzenbach hat auf eine offizielle, schriftliche Stellungnahme verzichtet.

 

Entscheidung 2019/1 des Wettspielausschusses

Entscheidung 2018/5

Entscheidung 2018/4

 

Protest des UTC Hofstetten

WSV Traisen bedauert das Fehlverhalten und ist mit dem im Protest geschilderten Inhalt vollinhaltlich einverstanden.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2018/3


Protest des ASV Pressbaum

TC Tulln nimmt den Protest zur Kenntnis und verzichtet auf eine Stellungnahme.


Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2018/2

Entscheidung 2018/1

Entscheidung 2017/1

 

Protest des TC St. Aegyd

Anhang: Bilder: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13

 

Stellungnahme des SC Traismauer

 

Durch den TC St. Aegyd und den SC Traismauer nachgereichte Informationen wurden dem Wettspielausschuss ebenfalls vorgelegt.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2016/3

Entscheidung 2016/2

Die Begegnung TC Sitzenberg-Reidling 3 - SVN Neuaigen 3 in der Herren Kreisliga F Nord wurde mit 0:9 strafverifiziert. Die ITN-Wertung aller Matches bleibt aufrecht. Begründung: TC Sitzenberg-Reidling 2 ist am selben Tag zur Begegnung gegen TC Statzendorf nicht angetreten.

Entscheidung 2016/1

 

Protest des TC Altlengbach

Bilder zum Protest: 1, 2, 3, 4

Stellungnahmen des Tennisclub Laaben: 1, 2, 3

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

 

Rekurs des Tennisclub Laaben

Stellungnahme des TC Altlengbach

 

Norbert Richter wird als Ersatzmitglied für den befangenen Alfred Gloser berufen.

Entscheidung des Rekurssenats

Die Entscheidung des NÖTV Kreis Mitte Rekurssenats wird dem NÖTV Wettspielausschuss vorgelegt. Dieser greift den Fall nicht erneut auf.

Entscheidung 2015/3

 

Der Wettspielausschuss hat von seinem Recht Gebrauch gemacht, Vorfälle aufzugreifen.

Entscheidung 2015/3 des Wettspielausschusses

Entscheidung 2015/2

 

Protest des TC Hainfeld

UTC Hofstetten-Grünau verzichtet, wie schon vor Beginn der Begegnung mit Hainfeld gütlich vereinbart, auf eine schriftliche Stellungnahme.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2015/1

 

Protest des UTC Gerersdorf

Anhänge: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

 

Stellungnahme des TC St. Aegyd

Anhänge: 1, 2, 3

 

Entscheidung des NÖTV Kreis Mitte Wettspielausschusses

 

Rekurs des TC St. Aegyd

Stellungnahme zum Rekurs seitens des UTC Gerersdorf

Das Los hat Alfred Gloser zum Vorsitzenden des Rekurssenats bestimmt.

 

Entscheidung des Rekurssenats

Die Entscheidung des Rekurssenats wurde dem NÖTV Wettspielausschuss vorgelegt und von diesem endgültig bestätigt.

 

Entscheidung 2015/0

 

Durch den Aufstieg der Herren 55+ des TC Allround TH Stattersdorf in die Bundesliga ergibt sich für diese Mannschaft Sandplatzpflicht. Um die Teilnahme an der Bundesliga zu ermöglichen, hat der Wettspielausschuss des Kreis Mitte daher genehmigt, die Heimspiele regelkonform auf der Anlage des BSV Voith St. Pölten auszutragen. Pro Heimspiel sind lt. Bundesliga-Durchführungsbestimmungen drei Plätze vorgeschrieben und somit für diese Zwecke belegt. (veröffentlicht am 19.4.2015)

Entscheidung 2014/1

Entscheidung 2013/6

Aufgrund der einvernehmlichen Nichtaustragung der Begegnung UTC Madainitennis - TV Maria Anzbach in der Gruppe 1 des Bewerbs Jugend U18 ITN 8 wird die Begegnung durch den Wettspielausschuss mit 0 Punkten für beide Mannschaften strafverifiziert. (23.10.2013)

Entscheidung 2013/5

 

Protest des UTC Hofstetten-Grünau

ASV Pressbaum bestätigt die Angaben des Protestes und verzichtet auf eine weitere Stellungnahme.

Entscheidung des NÖTV Wettspielausschuses

Entscheidung 2013/4

Entscheidung 2013/3

Entscheidung 2013/2

Entscheidung 2013/1

Entscheidung 2012/4

 

Protest des SC Traismauer ; zugehörige Fotos: 1, 2, 3, 4, 5

Stellungnahme des TC Purkersdorf

 

Entscheidung des NÖTV Kreis Mitte Wettspielausschusses 

 

Rekurs des SC Traismauer

Stellungnahme des TC Purkersdorf

 

Aufgrund der Befangenheit von Alfred Gloser übernimmt Gerhard Wieser den Vorsitz des Rekurssenats.

Entscheidung des Rekurssenats

 

Die Entscheidung des Rekurssenats des NÖTV Kreis Mitte wurde gemäß den Durchführungsbestimmungen dem Wettspielausschuss des NÖTV vorgelegt und von diesem bestätigt.

Entscheidung 2012/3

Entscheidung 2012/2

Entscheidung 2012/1

Entscheidung 2011/1

 

Protest des UTC Tulbing-Wilfersdorf

Madainitennis bedauert das Versehen und verzichtet auf eine schriftliche Stellungnahme.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2010/2

Entscheidung 2010/1

 

Bis zu dem in den Durchführungsbestimmungen dafür vorgesehenen Termin, dem 31. März 2010, wurden folgende Proteste gegen Spielerlisten eingebracht:

Protest des UTC Kilb gegen die Spielerliste Madainitennis Herren

Protest von Madainitennis gegen die Spielerliste TK St. Veit / Gölsen Herren

Protest von Madainitennis gegen die Spielerliste TC Harland Herren

Protest der SG UTC Rabenstein-Kirchberg gegen die Spielerliste Madainitennis Herren (S1, S2)

Protest des BSV Voith St. Pölten gegen die Spielerliste Madainitennis Herren

 

In der Folge wurden von den betroffenen Vereinen folgende Stellungnahmen abgegeben:

Stellungnahme von Madainitennis

Stellungnahme des TC Harland

Stellungnahme des TK St. Veit / Gölsen

 

Kundmachung des Wettspielausschusses

Entscheidung 2010/1 des Wettspielausschusses

 

Rekurs:

Rekurs des BSV Voith St. Pölten

Stellungnahme dazu von Madainitennis

Durch die erforderliche Auslosung eines Vereinsobmanns für den Rekurssenatsvorsitz kam Franz Müllner vom UTC Königstetten diese Position zu.


Entscheidung des Rekurssenats


Die Entscheidung des Rekurssenats des NÖTV Kreis Mitte wurde gemäß den Durchführungsbestimmungen dem Wettspielausschuss des NÖTV vorgelegt und von diesem bestätigt.


Entscheidung 2009/3

 

 

Ein Protest des TK Big Point Muckendorf bezüglich der Nichteinhaltung eines Ersatztermines wurde vom Wettspielausschuss des Kreis Mitte abgelehnt.

 

Entscheidung des Wettspielausschusses

 

Protest Muckendorf

Stellungnahme Laaben

Stellungnahme Purkersdorf

 

Gegen die Entscheidung des Wettspielausschusses wurde durch den TK Big Point Muckendorf Rekurs erhoben (Rekurs S1, S2, S3, S4, S5, S6, S7, S8). Laaben und Purkersdorf haben auf eine schriftliche Stellungnahme verzichtet.

 

Der Rekurssenat hat die Entscheidung des Wettspielausschusses einstimmig bestätigt (Entscheidung des Rekurssenats).

 

Die Entscheidung des (Kreis-)Rekurssenats wurde gemäß den Durchführungsbestimmungen dem Wettspielausschuss des NÖTV zur Kenntnis gebracht und von diesem bestätigt.

 

Entscheidung 2009/2

 

Im Zuge der Behandlung zweier Proteste wurden zwei Spiele 0:9 strafverifiziert.

 

Kundmachung des Wettspielausschusses

Beilagen:

Proteste von SVN Neuaigen und ATSV Tulln (ohne Beilagen)

Stellungnahme SC Traismauer (ohne Beilagen)

Begründung des Urteils

Zeugenaussagen

 

Gegen die Entscheidung des Wettspielausschusses wurden zwei Rekurse eingebracht:

Rekurs Traismauer

Rekurs Michelhausen

 

Die Entscheidung des Rekurssenats wurde vom NÖTV Wettspielausschuss bestätigt und ist somit endgültig.

 

Im Sinne einer offenen Diskussion der Angelegenheit wird auch eine Stellungnahme des TC TVN Wolfpassing veröffentlicht.

Entscheidung 2009/1

 

Einem Protest des TC Harland gegen die Bewerbsliste Herren des Vereins Madainitennis wurde stattgegeben und eine entsprechende Umreihung vorgenommen.